Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Pressemitteilung Feuerwehreinsatz in Hooksiel 12-2018

 

Presseinformation zum Einsatz am 29-05-2018

Alarmierte Feuerwehren: FF Hooksiel, FF Waddewarden

Sonstige beteiligte Kräfte: Polizei eine Streifenwagen

Einsatzleiter: Ortsbrandmeister Hooksiel

Eingesetzte Kräfte: ca. 35

Lage: ca. 2000m² Flächenbrand im Freizeitgelände Hooksiel

Zeitpunkt Alarmierung: ca. 18 Uhr 

Einsatzende: 20:16 Uhr

Es brannten ca. 2000m² Büsche und Grünland im Freizeitgelände Hooksiel, der Betreiber des Wasserskilift Hooksiel wurde durch Gäste auf eine massive Rauchentwicklung aus dem Freizeitgelände Hooksiel aufmerksam gemacht. Er machte sich umgehend auf den Weg um nach zuschauen was dort los ist bei seinem Eintreffen brannte die Fläche bereits. Er alarmierte umgehend die Feuerwehr und holte sich mehrere Handfeuerlöscher vom Wasserskilift fuhr erneut an die Brandstelle und nahm mit zwei Mitarbeitern die Brandbekämpfung bzw. das eindämmen des Brandes auf, nur so wurde verhindert das es zur weiteren Ausbreitung kam. Nachdem die Feuerlöscher leer waren stellten sie Lotsen an der Bäderstraße auf um die Feuerwehr direkt an die Einsatzstelle zu lotsen. Zum Zeitpunkt des Alarms waren mehrere Hooksieler Einsatzkräfte bereits im Feuerwehrhaus, es war eine Zugübung mit Waddewarden geplant, so das das Tanklöschfahrzeug und das Löschgruppenfahrzeug direkt nach Eingang des Alarms ausrücken konnten, an der Einsatzstelle wurde mit zwei D-Strahlrohren und Netzmittel die Brandstelle abgelöscht, die Feuerwehr Waddewarden versorgte das Tanklöschfahrzeug Hooksiel mit zusätzlichem Wasser. Hierbei bewährten sich einmal mehr die von den Fördervereinen zur Verfügung gestellte Ausrüstung, zum Beispiel der 10m Saugschlauch, die Wärmebildkameras sowie die Netzmitteldosiereinrichtungen. Die Brandursache ist unklar.

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?